Die original mallorquinischen Erzeugnisse sind viel mehr als Oliven- und Mandelprodukte

Mallorquinische Lebensmittel sind durchweg hochwertig und rangieren unter landestypischen Spezialitäten wie z. B. der auf der Insel angebaute und gekelterte Wein. Vor allem die Regionen um Binissalem und Manacor sind berühmt für ihre Weiß- und Rotweine, aber auch Roséwein und Cava (Schaumwein) wird auf Mallorca auf Flaschen gezogen. Aus der Gegend um Sóller stammt ein Orangenlikör, der sich bereits als Exportschlager erwiesen hat.

In Ses Salines d’Es Trenc entsteht das Flor de Sal
In Ses Salines d’Es Trenc entsteht das Flor de Sal

Das Salz Flor de Sal d'Estrenc ist aus der Balearenküche und den hochwertigen Restaurants nicht mehr wegzudenken. Es wird in den größten Salinen von Mallorca gewonnen, unweit des beliebten Ortes Colonia de Sant Jordi im südlichen Teil der Insel. In einem Laden direkt neben den Salzseen, können die Erzeugnisse gekauft werden.

Tapas werden wie überall in Spanien auf der Baleareninsel zu Wein oder Bier serviert. Entweder Oliven, Brot, Öl oder Ailoli (Knoblauchmayonnaise), wie sie vor dem Hauptgang in Restaurants gereicht werden, häufig auch gesalzene oder geröstete Mandeln. Die Mandelbäume sind auf der gesamten Insel zu Hause ebenso wie die Olivenbäume. Zur Mandelblüte im Februar kommen viele Touristen nach Mallorca. Die reifen Früchte werden für die Herstellung von Speiseeis und Gebäck verwendet, und wer schon einmal einen mallorquinischen Gató de ametlla (Mandelkuchen) probiert hat, weiß den Geschmack der einheimischen Mandeln zu schätzen. Die Torta al limone mit Eischnee ist eine vergleichbare Köstlichkeit wie viele Desserts, die aus den auf der Insel wachsenden Zitrusfrüchten bereitet werden. Auf den Wochenmärkten lassen sich mallorquinische Lebensmittel wie Honig oder Meersalz besonders gut einkaufen.

Weitere Spezialitäten, die nicht nur Mallorquiner zu schätzen wissen, sind Quelis, ein Gebäck aus Weizenmehl und Sonnenblumenöl, sowie köstliche Fleischwaren. Sobrasada ist eine weiche, stark gewürzte Wurst, die in ihrer Konsistenz unserer Teewurst ähnelt, und zu Brot verspeist wird, aber auch vom Grill schmeckt. Luftgetrockneter Schinken, Manchego-Käse, Tomaten und Olivenöl auf Graubrot ergeben den beliebten Snack Pa amb oli, der auf vielen Speisekarten zu finden ist. Fleisch von Lämmern und Zicklein wird im Ofen geschmort, bis es mürbe ist, und mit Gemüse oder Kartoffeln serviert. Auch knuspriges Spanferkel gehört zu den typischen Gerichten der Insulaner, die ihre heimischen Produkte für zahlreiche Speisen verwenden, die die Touristen bevorzugen. Fisch und Scampi werden ebenfalls vielerorts angeboten, teilweise in hervorragender Qualität und "a la plancha" (vom Grill) und nur mit Butter, Zitrone und Salz verfeinert.

 

Spitze