Da scheiden sich oft die Geister, vor allem in Foren oder den sozialen Medien

Der Megapark auf MallorcaMallorca ist die am stärksten besuchte Insel der Balearen. Dies ist nicht grundlos so, da die spanische Insel durch ihren Facettenreichtum jeder Altersgruppe etwas zu bieten hat. Die Insel liegt im westlichen Mittelmeer und ist die größte Insel der Balearen-Gruppe. Und ob Natur, Kunst, Kultur oder Party, Spaßbäder und Ballermann, hier findet jede(r) seinen Platz.

Das Wahrzeichen der Hauptstadt Palma ist die Kathedrale der Heiligen Maria, welche im katelanischen Volksmund "La Seu" genannt wird und Bischoffssitz bedeutet. Die Grundsteinlegung der Kathedrale erfolgte im 13. Jahrhundert und impossiert durch die Übereinkunft zahlreicher Baustile seit Beginn des Mittelalters.

Die Kathedrale Le Seu in PalmaNeben Palma ist Valdemossa das höchstgelegenste Dorf in Mallorca und beeindruckt durch die abwechslungsreiche Landschaft mit unterschiedlichen Baumarten, insbesondere der zahlreichen Olivenbäumen. Trotz der Beschaulichkeit und mehreren kleinen Klösteranlagen wird es Touristen ermöglicht, frisch gepresstes Olivenöl und Pflegeprodukte zu günstigen Preisen zu erlangen.
Als längste Bucht und Urlaubsdomizil der Touristen ist die Bucht von Alcudia bekannt. Hier finden sich auf 30 Kilometern die schönsten und feinsandigsten Strände der Insel. Trotz zahlreicher Hotelanlagen befinden sich stets in unmittelbarer Nähe einsame Dünenstrände und Felsbuchten, die sowohl allein, als auch zu zweit zu einen einsamen Moment des Genusses einladen.

Unter jungen Leuten ist Mallorca jedoch besser bekannt, als Patylocation. Trotz zahlreicher kultureller Einrichtungen und idyllischen Dörfern, ist die Hauptstadt als Partymeile bekannt. Das kennzeichnet sich insbesondere durch seine stets gut besuchten Diskotheken aus, wie das Oberbayern oder Rui Palace. Ein Besuch für Jung und Alt sind auch die 15 Balnearios, wovon sich der Ballermann 6 etabliert hat. Darunter versteht man 15 kleine Bars, die sich den Sandstrand vor den Toren Palmas teilen und mit Blick auf das Meer schon zu frühen Morgenstunden zum Feiern animieren. Um sich eine Erholung von der ganzen Feierlaune zu gönnen, laden kleine Gassen zu einem ausgiebigen Shoppen in sowohl modernen, als auch typisch spanischen Geschäften ein.

 

Spitze