Um den 20. August wird sich die Buchungslage auf der Insel wieder entspannen

Es kommt nicht sonderlich überraschend, dass Mallorca dieser Tage nahezu komplett ausgebucht ist. Die Tourismusvereinigungen melden: Nichts geht mehr. Hotels, Ferienwohnungen und Fincas haben kaum noch freie Plätze und die wenigen die noch da sind, gehen blitzschnell weg. 

In der Hochsaison ist das nicht wirklich überraschend, doch dadurch das viele Urlauber die Türkei und andere scheinbar nicht mehr so sichere Länder vermehrt meiden, ist die Lage auf der Baleareninsel mit sehr voll noch human beschrieben. Überall ist es voll, an den Stränden, bei den Sehenswürdigkeit, in der Hauptstadt Palma und natürlich auch auf den Straßen. Auch ein Platz in einer angesagten Diskothek und in einem bekannten Restaurant ist nur schwer zu ergattern. Da kann mitunter auch anstrengend sein.

Auch auf dem Flughafen, dem Aeropuerto de Son San Juan, stellt man einen Fluggastrekord nachdem nächsten auf. Mallorca boomt und den Gastgebern tut dies gut nach den doch schweren Jahren während der Wirtschaftskrise.

Auch an den Stränden von Mallorca ist es sehr voll zurzeit
Auch an den Stränden von Mallorca ist es sehr voll zurzeit

Allen die es etwas ruhiger mögen an der Playa de Palma und in El Arenal können wir ein wenig Hoffnung machen. Um den 20. August 2016 wird sich die Lage langsam entspannen. Dann enden in NRW und einigen anderen Bundesländer die Sommerferien und so nach und nach müssen auch die Gäste aus den anderen Urlaubsländern wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Somit wird sich alles auf ein normales Mass einpendeln. Nur noch ein bisschen durchhalten liebe Mallorquiner, Residenten und Mallorca Fans.

 

 

 

Spitze