Dadurch können ab dem 1. März 2015 längere Wartezeiten entstehen

Hintergrund für diese Maßnahme ist eine Erkenntnis der internationalen Terrorabwehr, die neue Wege Sprengstoff ins Flugzeug zu schmuggeln, damit schließen will. Diese neuen Kontrollen gehören zu einer Eu-Richtline, die alle Flughäfen betrifft. Besonderes kontrolliert werden Handys, Tablets, Foto- und Videokameras sowie batteriebetriebenes Spielzeug, usw. Aena, die Betreibergesellschaft des Flughafens von Mallorca will die Zahl der Kontrolleure im Bereich des Handgepäcks deutlich erhöhen und damit möglichst längere Wartezeiten verhindern. 

 

Spitze