Das Event mit einem umfangreichen Programm findet vom 16. bis 18. Oktober 2015 statt

Elf Jahre lang hatte der Mallorca Marathon mit dem Unternehmen TUI einen Namenssponsor. Nachdem der Reiseanbieter aber gar kein Sport-Sponsoring mehr betreibt, wird auch der Insellauf in diesem Jahr einen neuen Namen erhalten. Er heißt schlicht und einfach: Palma de Mallorca Marathon. Dass man dieses bei Mallorquinern und Gästen gleichermaßen beliebte Event fortsetzt, stand für den stellvertretenden Bürgermeister Fernando Gilet, der für das Sport-Resort der Hauptstadt ist, nicht in Frage. Nur einen neuen Namenssponsor möchte man nicht mehr mit ins Boot holen, damit die Veranstaltung nicht ständig umbenannt werden muss. 

Das Programm am Marathon-Wochenende steht schon:

Palma de Mallorca MarathonFreitag, 16. Oktober 2015
10:00 Uhr – Breakfast Run/Frühstückslauf
11:00h bis 19:00 Uhr Startunterlagenabholung
11:00h bis 19:00 Uhr - Palma Run Startunterlagenabholung
11:00h bis 19:00 Uhr - Expo

Samstag, 17. Oktober 2015
11:00h bis 19:00 Uhr - Startunterlagenabholung
11:00h bis 15:00 Uhr - Palma Run
11:00h a 19:00 Uhr - Expo Startunterlagenabholung
13:00h bis 16:00 Uhr - Pasta party
17:00 Uhr - Palma Run

Sonntag, 18. Oktober 2015 
7:30 bis 8:30 Uhr - 10Km Startunterlagenabholung
9:00 Uhr - Start: Marathon, 1/2 Marathon, 10 Km im Parc de la Mar, direkt vor der Kathedrale

8:00 bis 15:00 Uhr - Expo
11:30 Uhr - Siegerehrung
14:00 Uhr - Pressekonferenz
15:00 Uhr - Zielschluss
20:00 Uhr – Finisher Party

Zwischen folgende Distanzen können die Teilnehmer/innen wählen

Marathon
Halb Marathon
10 Km
Staffel Marathon
Zusätzlich:
Palma Run (Kinderlauf)
Frühstückslauf (Freitag, 16.Oktober)

Walker und Nordic Walker sind herzlich willkommen.
Gerne können sie sich zum 10 km Lauf anmelden.
Walker und Nordic Walker werden separat im Rahmen des 10 km Laufs gestartet

Die Anmeldung und alle weiteren Informationen gibt es auf der Internetseite des Palma de Mallorca Marathon 2015 unter: http://www.palmademallorcamarathon.com/

Die Webseite ist mehrsprachig, sodass es auch für Teilnehmer/innen ohne Catalan oderSpanischkenntnisse kein Problem ist, sich dort zurecht zu finden.

 

Spitze